Fußbodenheizung, Wandheizung und Deckenheizung mit BioClina-Kapillarrohrsystemen, effizient, reaktionsschnell und komfortabel, minimaler Aufbau und Platzbedarf, direkt vom Hersteller, einfach Nachrüsten als Niedrigtemperatur-Heizung und auch als Kühldecke
Clina-Kapillarrohrsysteme

► Verrohrung

Das BioClina Heizungssystem ist für den Einsatz in Ein- und Mehrfamilienhäusern vorgesehen und daher unter Berücksichtigung einer genauen Planung auch schrittweise nachrüstbar.

Bei entsprechender Planung ist die separate Regelung einzelner Bereiche und die getrennte Abrechnung der Heizkosten durch bauseits zu stellende Wärmemengenzähler problemlos möglich.

Die Anbindung der Heiz- und Kühlmatten an den Etagenverteiler bzw. die Wärmetauscherstation erfolgt über PP-Rohre in dafür belassenen Kanälen, Aussparungen bzw. in der Wärme- oder Trittschalldämmschicht des Fußbodenaufbaus.

Die PP-Rohre werden in Längen von 4 m bzw. 5 m geliefert und können problemlos auf die entsprechende Länge gekürzt werden. Das 20 mm Verbindungsrohr aus PP ist biegsam, wodurch bauliche Ungenauigkeiten ausgeglichen werden können.

Zur Baugruppe gehören:

  1. Rohrleitungen und Formstücke der Dimensionen von 20 x 2,0 mm bis 75 x 6,9 mm
  2. Reduzierungen
  3. Halteschellen, Dübelhaken, sonst. Befestigungsmaterial
  4. Verbindungsmuffen und Endkappen
  5. T-Stücke
  6. 90° und 45° Bögen
  7. Übergangsstücke auf Gewinde

Rohre Fittinge